Willkommen auf der Website des Beruflichen Schulzentrums für Wirtschaft 1 in Chemnitz.

Sie finden auf unserer Homepage Informationen über unsere Schule, Aktuelles wie Stundenpläne und Vertretungspläne sowie Wissenswertes über die möglichen Ausbildungsrichtungen.

An unserer Berufsschule werden SchülerInnen in den Berufen Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Servicefachkraft für Dialogmarketing, Kaufmann/-frau für E-Commerce, Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellte(r) und Steuerfachangestellte(r) ausgebildet. Darüber hinaus kann an unserem BSZ die Fachoberschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung besucht werden. Mit einer beruflichen Fortbildung in der Fachschule für Wirtschaft und Verwaltung können Sie Ihre Berufsperspektiven deutlich verbessern.

Unsere Schulleitung, FachleiterInnen, Sekretariat sowie Lehrer stehen Ihnen für weitergehende Fragen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns und investieren Sie Zeit in Ihre persönliche Aus- und Weiterbildung, um gut gerüstet für die Zukunft zu sein.

8 Mär
Nachschreiben
08.03.2019 15:15 - 17:30
11 Mär
Nachschreiben
11.03.2019 15:15 - 17:30
12 Mär
Nachschreiben
12.03.2019 15:15 - 17:30
19 Mär
Nachschreiben
19.03.2019 15:15 - 17:30
27 Mär
Nachschreiben
27.03.2019 15:15 - 17:30

Stipendien für jedermann

Stipendien - nicht nur für die Besten - zu vergeben!

Das Wegweiser-Stipendium fördert SchülerInnen, die mit Mut zu Richtungswechseln auf der Suche nach dem richtigen Weg sind, mit einem Vollstipendium für einen 4-wöchigen Sprachkurs San Diego, USA: https://www.eurocentres.com/de/stipendium-für-orientierungslose

Weitere 2.300 Stipendien für jedermann: www.myStipendium.de 

Blockplan 2019/2020

 

zum Download hier klicken

Bitte beachten.

NEU: DIE STUNDENPLÄNE für das neue Schuljahr 2018/2019 sind nun online.

Betriebswirt ohne Studium

Aus- und Weiterbildung zum Betriebswirt in Chemnitz

Die heutige Arbeitswelt ist reich an Herausforderungen. Viele Arbeitnehmer wünschen sich Perspektiven für ihre persönlichen Weiterentwicklung. Ein hoch angesehener Bildungsabschluss ist dabei eine sehr gute Voraussetzung, diesem Ziel näher zu kommen.

Nicht selten scheint das Fehlen eines Studienzugangs wie Fachhochschulreife oder Abitur oder finanzielle Aspekte diesem Ziel im Wege zu stehen.

(Bei Berufsberatungen) in der Bundesagentur für Arbeit können Sie sich über Alternativen zu einem Studium informieren. Die häufig vorgeschlagene Variante ist im kaufmännischen Bereich der geprüfte Betriebswirt IHK. Diese Ausbildung ist der Ausbildung zum Staatlich geprüfter Betriebswirt sehr nahe.

Weiterlesen ...